Rezensionen für „Aufstellungen in Eigenregie“

Rezensionen
5.0 von 5 Sternen Ein sehr guter Weg zur Selbstheilung
Von Lukutoukka am 17. November 2014
Verifizierter Kauf
Diejenigen, die Aufstellungen für andere durchführen, werden diesem Buch wohl eher kritisch gegenüberstehen, denn es bringt sie um ihre Klientel und schmälert ihren Gewinn, wenn die Menschen beginnen Aufstellungen in Eigenregie zu machen. Wie man das in der Praxis mit Bodenanker macht, beschreibt dieses Buch. Die Bodenanker sind dem Buch beigefügt, sie können aus dem Buch herausgetrennt werden und helfen dann Situationen aufzustellen und sich in die jeweiligen Sichtweisen einzufühlen und Probleme oder Hindernisse aufzulösen. Lösungs-Sätze werden im Buch ebenfalls zu den einzelnen Themen vorgeschlagen.
Ich finde das Buch sehr gut. Für Anfänger ist es gut verständlich, die Beispiel-Aufstellungen werden genau beschrieben, auch die Zusammenhänge warum was so getan werden sollte werden ausführlich erklärt. Ich kann das Buch jedem empfehlen, der Aufstellungen in Eigenregie durchführen möchte. Es ist eine kostengünstige Alternative und leicht durchzuführen.
Beim Aufstellen einer Krankheit würde ich zusätzlich den verborgenen Gewinn mit aufstellen.

 

5.0 von 5 Sternen Wirklich toll
Von Susina am 16. November 2013
Ein ganz tolles Buch, mit sehr viel Liebe zum Leser aufgemacht. Die Bodenanker, die im Buch enthalten sind, sind sehr praktisch. Ich mache die Aufstellungen in Kombination mit Quantenheilung und löse in jeder Position die aufkommenden Blockaden, durch die Bodenanker und die einfache Erklärung der Aufstellungsarbeit in diesem Buch kann man problemlos in Eigenregie arbeiten und auch noch viel Spaß dabei haben, was einem dabei bewusst werden kann, ist unglaublich. Danke

 

5.0 von 5  Sternen Genial durchdacht
Von Dr. Katja Heine am 18. August 2015
Ein hervorragend aufgebautes Buch mit einem genialen Konzept und zu einem fairen Preis. Sehr gut geeignet zur sporadischen oder auch regelmässigen Aufstellungsarbeit.

 

5.0 von 5 Sternen Sehr, sehr hilfreich!
Von Ramira am 11. September 2016
Verständliche und klare Sprache. Die Vorgehensweisen sind für mich, als Anfänger, sofort umzusetzen gewesen und haben umgehend zu erkennbaren Erkenntnissen geführt. Insbesondere begeistern mich die Bodenanker, die ich zudem laminiert habe. Danke.

 

Von Ramira am 11. September 2016
Verständliche und klare Sprache. Die Vorgehensweisen sind für mich, als Anfänger, sofort umzusetzen gewesen und haben umgehend zu erkennbaren Erkenntnissen geführt. Insbesondere begeistern mich die Bodenanker, die ich zudem laminiert habe. Danke.

 

Von hibbelchen am 2. April 2015
Ein Buch, dass echte Hilfestellung bietet, wenn man bereit ist Sachen hochkommen zu lassen. Ich finde es sehr gut und flüssig beschrieben.
Was die Bodenanker angeht habe ich mich sehr gefreut, dass die Autorin über den Verkaufspreis nachgedacht hat, um dem Leser eine möglichst günstige und doch gute Variante anzubieten.
Das empfinde ich als äußerst wohltuend für mich als Viel – Ausprobierer und Leser.
Letzthin hat mir mal jemand gesagt, wenn man etwas wirklich will, dann gibt man das Geld gerne.
Ich stimme dem zu, nur ist für jeden ein individueller Weg der richtige und den gilt es herauszu(er)arbeiten. Und diese Vielfalt zu nutzen geht ganz schön in die Finanzen.
Von daher ist es schön zu lesen, dass sich eine Autorin auch darüber Gedanken macht!

 

5,0 von 5 Sternen Wunderbar verständlich und praktikabel
Von Gudrun Müller am 17. Februar 2013
Gabriele A. Petrig beschreibt hier, wie wir selbst eine befreiende Aufstellung durchführen können, und wie wir eine Aufstellung ggf. auch mit anderen Menschen vornehmen können. Sehr empfehlenswert!

Buchbewertungen – Mentaltraining für Lehrerinnen und Lehrer

Eine wahre Schatzkiste für Lehrende  16. September 2014

Nachdem es bereits zwei Bücher zum Mentaltraining für Kinder und Jugendliche gibt, sind in diesem Buch nun endlich die Lehrer an der Reihe: Woher kommt die Kraft, sich jeden Tag aufs Neue mit jungen Menschen auseinander zu setzen und sich ihnen offen und gelassen und möglichst liebevoll zuzuwenden ?
Die Autorin beleuchtet das Selbstverständnis eines guten Lehrers und benutzt dafür das Bild der Kerze, die ihr Licht ins Dunkle wirft und andere ebenfalls zum Leuchten bringt. In Finnland werden Lehrer übrigens als „Kerzen des Volkes “ bezeichnet und das Motiv des Leuchtens, Wärmens und Erhellens zieht ich wie ein roter Faden durch das Buch.
Wie kann die Kerze ihr Licht dauerhaft brennen lassen ohne zu erlöschen ?
Hierfür bietet die Autorin ganz konkrete Tipps und Übungen an, die jeder Lehrer in seinen Alltag integrieren kann und die sich sowohl zu Hause, als auch in der Schule-sogar während des Unterrichts und unter Umständen auch mit den Schülern gemeinsam-durchführen lassen. Das Buch enthält Atem-, Entspannungs-, Visualisierungs- und Wahrnehmungsübungen, Übungen zur Körperhaltung und Arbeit mit Affirmationen (Glaubenssätzen) und schließlich gibt es auch noch Übungen zu den Motivationskarten, die man separat kaufen kann. Die Übungen lassen sich aber auch ohne die Karten durchführen.
Der Lehrerberuf mit all seinen vielfältigen, anspruchsvollen Aufgaben kann bei Missachtung der persönlichen Bedürfnisse und Grenzen schnell zur Stolperfalle in Sachen individueller Gesundheit und Ausgeglichenheit werden. Damit die anfängliche Begeisterung und Berufung für diesen Beruf erhalten bleibt, muss sich der Lehrende immer wieder auf die eigene Mitte konzentrieren und durch einfache Übungen das eigene Licht wieder zum Leuchten bringen, um so Schülern den Weg weisen zu können. Das Buch zeigt Möglichkeiten auf, den Lehrerberuf dauerhaft mit Energie und Freude ausüben zu können. Lehrer dürfen nicht immer nur an ihrer Schüler denken, sondern sie sollten sich auch selbst stärken, indem sie gute Gedanken und Bilder in sich entstehen lassen. Das Buch bietet viele Ideen und Tipps zur Selbsthilfe und ist absolut empfehlenswert. Ein Geschenk, das sich jeder Lehrer selbst machen sollte.

 

Eine Fundgrube an Übungen und motivierenden Impulsen – nicht nur für Lehrer!
VonM. Müller am 26. September 2014

Schon die Übungen aus Gabriele Petrigs Mentalem Training für Jugendliche habe ich gerne und mit Erfolg im Unterricht eingesetzt. Ihr neues Buch Mentaltraining für Lehrer ist eine weitere Bereicherung.
Wer offen ist für positive Veränderung und Innovation in seinem Leben und der Arbeit, für ein achtsames Miteinander, der findet hier vielfältige, sorgsam zusammen gestellte Übungen, Impulse und auch Hintergrundinformationen zu den einzelnen Komponenten des Mentalen Trainings. Gabriele Petrig erklärt mit klaren Worten, wie sich im eigenen Leben positive Veränderungen bewirken lassen und was eigene Ziele, die Atmung, Entspannung, Imagination, Wahrnehmen und Fühlen, Glaubenssätze und Affirmationen damit zu tun haben. Sie gibt hierfür vielfältige Übungen an die Hand. Die Autorin spricht von einer „Schatzkiste mit Werkzeugen und Methoden“ um Vieles im eigenen Leben zu verändern – und dem ist auch so. Es ist ein Anleitung, sich selbst und die Beziehung zu anderen Menschen liebevoll zu ent-wickeln, zu entfalten und zu wachsen. Viele der Übungen, z.B. Atem- und Entspannungsübungen, oder auch Geschichten (z.B. Der Tempel der tausend Spiegel) lassen sich zudem auch in den Unterricht integrieren. Die 44 Motivationskarten zum Lehrer/innen Mentaltraining sind kein Muss, zumal die Autorin dankenswerterweise ausführlich Fragen, Impulse und Übungen zu den einzelnen Karten im Buch erläutert, sie können aber eine wertvolle Inspiration für den Tag sein und sind auch vielfältig im Unterricht einsetzbar, zum Beispiel um einen Impuls zu geben oder eine Übung aus dem Buch einzuführen. Insgesamt ist das Buch eine Bereicherung – und nicht nur für Lehrer!

 

Ein wertvolles Werk auf dem Weg zu einem neuen Schulsystem! Ein Must READ für jeden Lehrer & Lebenslehrer!
Von Diana Bianca Hofmannam 7. Oktober 2014

Die Autorin zeigt auf, wie wichtig und wertvoll unsere Lehrer in der Gesellschaft sind. Das Buch möchte Lehrer wieder daran erinnern, wie sie sich damals gefühlt haben, als sie sich für den Beruf oder die BeRUFung des Lehrers entschieden haben. Ziel des sehr praktischen Buches ist es, Lehrer von der oft frustierenden alltäglichen Situation in der Schule dahin zu führen, sich wieder gut und voller Begeisterung und Freude während des Alltags zu fühlen. Wenn glückliche Lehrer vor einer Klasse stehen, wird dieses Glück auf die Schüler übertragen. Und dann kann sich auch ein neues Schulsystem bilden, das dringend gebraucht wird. Die Autorin führt den Leser auf dem Weg zurück zur Freude. Die 44 Motivationskarten sind ein wundervolles Werkzeug um direkt den Alltag zu verändern.

 

Von Leserin am 13. November 2014

Als Mutter von 2 Töchtern, die beide das Gymnasium besuchen, würde ich mir wünschen,
dass viele Lehrer dieses Buch lesen UND anwenden.
Das könnte den Stress für Schüler, Lehrer und Eltern sehr reduzieren und somit Freude und Motivation am Lernen
zurückkehren lassen.
Eine interessante Entdeckung: schon beim Lesen wird man ruhiger und gelassener, auch als Nicht-Lehrer!

 

Ein motivierendes Buch für den Unterrichtsalltag
Von Kirchenmaus am 12. Oktober 2014

Dieses neu erschienene Buch ist für mich als Lehrkraft sowie als Mutter eine gute Bereicherung.

Gerade die Motivationskarten konnte ich bei Schülern und den eigenen Kindern einsetzen.

Die vorgeschlagenen Übungen sind einfach und gut zu verstehen. Wichtig ist dabei, dass man bereit ist in seinem Leben Veränderungen vorzunehmen. Die Autorin Petrig findet klare und verständnisvolle Worte im Bezug auf Veränderung, Entspannung und Wahrnehmung. Die Arbeit mit alten Glaubenssätzen kann schnell und logisch umgewandelt werden durch positive Affirmationen.

D.h. ich als Lehrerin und Mutter kann an meiner inneren Einstellung positiv arbeiten und sodann den eigenen Kindern und den Schülern vermitteln. Das eigene Selbstwertgefühl wird gesteigert und man geht eine positive Entwicklung durch, was mein Leben bereichert. Ich persönlich bin Fan der tollen Übungen die im Buch auf einfache Art und Weise erklärt wurden.

Mein Lieblingssatz: „In dir muss brennen, was du in anderen entzünden möchtest“. Dieser Satz sagt viel aus und brachte mich zusammen mit den Affirmationen, Übungen und Motivationskarten sehr weiter.

Fazit: Ein Muss für jeden, der wirklich etwas verändern und erreichen will. Nicht nur für Lehrer sondern auch für Eltern und alle anderen Menschen dieser Welt eine echte Bereicherung!
Buch das bestärkt und motiviert, nicht nur für Lehrer!!!
Von Mama123 am 26. September 2014

Ein wunderbares Werk der Autorin Petrig. Nicht nur für Lehrer, nein auch für Lebenslehrer, Eltern usw. geeignet. Die Motivationskarten sind einfach und klar verständlich, geben mir täglich immer wieder positive neue Inspirationen um kraftvoll und stark das Leben zu genießen. Hoch motivierendes Buch, tolle Impulse.
Das Buch bietet Atem- und Entspannungsüben, ebenso Wahrnehmungsüben. Die richtige Körperhaltung wird erläutert . Was mir sehr geholfen hat ist die sehr intensive Arbeit mit den Affirmationen (Glaubenssätze!).
Die Übungen sind leicht und verständlich und können jederzeit, sogar während Unterrichtseinheiten, angewandt werden! So leicht kann es sein, sich zu motivieren! Das Buch ist sehr verständlich geschrieben!
Sehr schöner Satz aus dem Buch „ In dir muss brennen, was du in anderen entzünden möchtest. Oft fehlt uns der Mut, fühlen uns ausgebremst oder kraftlos. Das Buch bestärkt rundum, auch mich als Nichtlehrerin. Eigentlich sollte das Buch jeder lesen, der sich stärken und positiv verändern möchte! Das Buch ist eine gute Grundlage sich persönlich weiterzuentwickeln!
Übungen stehen zum Downloaden bereit, rundum hat man ein praktisches Paket um den Alltag positiv zu bewältigen!

 

Lebensweisheit: Was ich ausstrahle kommt zu mir zurück! Nicht nur im Lehrberuf sondern in allen Bereichen des Lebens
Von Edeltraud Züge am 17. November 2014

….das ist die Quintessenz des Buchs für mich. Es ist wichtig ein Leben lang an mir zu „arbeiten“, meine Gedanken, Gefühle zu überprüfen, um eine Ausstrahlung von Begeisterung, Motivation, Interesse und Liebe für die Menschen auszusenden. Und das vermittelt mir das vorliegende Buch. Überprüfe Deine Glaubenssätze, denn das was Du glaubst geschieht.
Die Schüler sind laut, stressig, haben keinen „Bock“ auf Schule, gehen permanent gegen die Lehrer oder: Die Schüler sind
manchmal laut, das ist normal, zeigen Interesse, wenn ich neue Unterrichtswege gehe, finden es cool, wenn der Lehrer auch mal über sich selbst lacht usw.
Das Alles zeigt das Buch von Gabriele Petrig für mich sehr eindrucksvoll auf und ist deshalb lesenswert. Ändere Deine Einstellung zu den Schülern und die Einstellung der Schüler zu Dir wird sich ebenfalls ändern.
Das Buch beinhaltet sicherlich keine nagelneuen Erkenntnisse aber es ist wichtig es zu lesen, denn Frau Petrig hat es kompakt zusammengestellt und auf den Punkt gebracht.

 

Ein Buch mit Herzenswärme – nicht nur für Lehrer/innen geeignet
Von I. Möller am 23. September 2014

Die Autorin geht in ihrem neuen Buch sanft und behutsam auf folgende Themen ein:
Neue Ziele, Atmung, Entspannung, Visualisieren, Denken mit dem Herzen, Arbeit mit Glaubenssätzen, Transformation von hindernden Strukturen, Affirmationen, Körperhaltung. Sie begleitet den Leser warmherzig durch die einzelnen Übungen, die wirklich leicht durchführbar sind und lediglich die Bereitschaft voraussetzen, sich für einige Minuten darauf einlassen zu wollen.
Frau Petrig erklärt anschaulich die Entstehung, Wirkung,Veränderung und Verankerung von Glaubenssätzen. Mit dem beschriebenen Transformationsverfahren überreicht sie ihren Lesern ein wunderbares Geschenk, welches sofort hilfreich eingesetzt werden kann. Sie erklärt, wie Affirmationen den heilenden Prozeß der Umwandlung von Glaubenssätzen in neue positive innere Überzeugungen unterstützen. Abgerundet wird das Buch im letzten Kapitel durch 44 motivierende Sätze nebst kleinen Übungen. Diese sind auch gesondert als Motivationskartenset nebst Download erhältich und können dem Leser somit als Erinnerungsstütze im Alltag dienen und zum täglichen Ritual werden.

 

Neue Wege für Lehrer
Von elv am 27. August 2014

Sehr gut geschriebenes Buch, dass bestimmt vielen Lehrern hilft mit ihrem Alltagsstress und dem Umgang mit Schülern gut zurecht zu kommen. Allerdings nicht nur für Lehrer geeignet, ist in jedes Berufsfeld um zu setzen.
Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?

 

Sehr zu empfehlen, nicht nur für Lehrerinnen und Lehrer
Von Daniela Klotz am 12. Oktober 2014

Gabriele Petrig ist mit dem Buch „Mentaltraining für Lehrerinnen und Lehrer“ ein Buch gelungen, dass wirklich für jeden eine Bereicherung sein kann. Die zahlreichen Übungen die im Buch vorgestellt werden dienen nicht nur zur Entspannung sondern sie helfen beim Erreichen ganz konkreter Ziele und erweitern die eigene Bewusstheit. Die Motivationskärtchen habe ich bisher nur für mich angewendet. Ganz spontan ziehe ich morgens eine Karte und lese mir die entsprechende Bedeutung durch. Dieses Motto begleitet mich dann durch meinen Schulalltag und ich erinnere mich während des Tages ganz bewusst an die „Tagesbotschaft“. Ich erlebe das als eine große Bereicherung in meiner persönlichen Entwicklung, aber auch als ein wunderbarer Impuls für meinen 5,0 von 5 Sternendurch gezielte Bewusstseinsarbeit sich Selbst und sein Umfeld im positiven Sinne verändern
Von Marion Grom am 21. September 2014

Die Autorin zeigt in herzerfrischender Klarheit Möglichkeiten auf, auch im stressigen Alltag Entspannung zu praktiziern, und zwar durch leicht nachvollziehbares Üben. Die zahlreichen Übungen sind gut erklärt und leicht nachzuvollziehen. Es wird klar, dass durch beständiges Üben der bestmögliche Erfolg erzielt werden kann. Durch die einfach gehaltenen Übungen ist dies auch jederzeit möglich. Man muss es einfach nur tun! Für mich habe ich herausgefunden, wenn ich einen Lernprozess 21 Tage lang durchführe, integriere ich diesen am effektivsten. So ist die tägliche Arbeit mit den Motivationskarten spielerisch in den Tag zu integrieren und mit der Herztransformation tue ich mir Selbst und allen Beteiligten zusätzlich Gutes!

 

Mentaltraining für Lehrerinnen und Lehrer
Von Cora am 11. September 2014

Das Buch von Frau G .A. Petrig ist aus meiner Sicht gut gelungen. Vor allem gefallen mir die Erläuterungen zur Geschichte des Mentaltrainings und die Prozesse, die sich bei Anwendung von MT im Gehirn abspielen.
Die dazugehörigen Motivationskarten inspirieren in ihrer Schlichtheit und lassen Raum zum Nachdenken. Aus meiner Sicht ist das Buch vor allen denjenigen Kolleginnen und Kollegen eine Hilfe, die bereit sind, neue Impulse aufzunehmen und in ihren Schulalltag einzubauen. Es wird ihnen sicher gelingen! Denn die angebotenen Übungen sind auch für bisher mental Unausgebildete verständlich erklärt und gut nachvollziehbar.

 

5,0 von 5 Sternen Ein wunderbares Buch, das nicht nur Lehrern und Lehrerinnen Möglichkeiten zu Veränderungen aufzeigt.
Von marinajack1 am 5. Oktober 2014

Gabriele Petrig ist es mit diesem Buch wunderbar gelungen, Lehrern und Lehrerinnen einen Weg zu zeigen, sich mit Visualisierungs- und Wahrnehmungsübungen und Glaubenssätzen selbst zu motivieren und zu stärken. Das Buch und die schönen Motivationskarten zeigen einen einfachen Weg zur Selbsthilfe, um den stressigen Lehreralltag und die fehlende extrinsische Motivation und Anerkennung zu kompensieren.
Man fühlt sich unglaublich gut und wertvoll bei dem Gedanken „eine Kerze des Volkes“ zu sein und Licht in die Dunkelheit zu bringen. Vielen Dank für dieses einfühlsame, bestärkende Buch.

 

5,0 von 5 Sternen Mentaltraining für Lehrerinnen und Lehrer: Übungen zur Stärkung im Unterichtsalltag 
Von Irmgard Schallen am 16. November 2014

Gabriele Petrig ist eine liebenswerte Autorin die mit ihrem Buch nicht nur Lehrer sondern auch Eltern usw. anspricht. Das Buch ist hoch motivierend und zeigt tolle Impulse. Es bietet Atem-, Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen. Die Übungen sind leicht und verständlich. In dem Buch ist ein sehr schöner Satz „ In dir muss brennen, was du in anderen entzünden möchtest.“ Das Buch sollte jeder lesen, der sich stärken und positiv verändern möchte. Es ist eine gute Grundlage sich persönlich weiterzuentwickeln.

 

5,0 von 5 Sternen Ein lösungsorientiertes Hilfsmittel für jeden
Von Andrea am 18. November 2014

Die Autorin bietet mit diesem Buch ein lösungsorientiertes Hilfsmittel für Lehrbeauftragte. Neue Türen öffnen sich, um in alltäglichen Situationen nicht mit alltäglichen Mitteln zu reagieren. Es verdient das Prädikat besonders wertvoll. Die vielen Einsatzmöglichkeiten werden den Unterrichtsalltag verändern. Mich hat es überzeugt und ich kann bestätigen, dass mehr Energie und Freude meinen beruflichen Alltag erfüllt hat.
Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?

 

5,0 von 5 Sternen „Wertvolles Handwerkszeug im Alltag“ mit hohem Motivationseffekt
Von I.M.B.M.am 17. November 2014

Mich haben die täglichen Impulse und Übungen aus diesem Buch in Kombination mit den Karten sehr beeindruckt und gleichzeitig motiviert. Vor allem welchen positive Einfluss sie in meinem Denken, Fühlen und Handeln im Umgang mit mir selbst und meinem Umfeld bewirken.
Ein gut gelungenes Werk von Gabriele Petrig, welches ich uneingeschränkt als „wertvolles Handwerkszeug im Alltag“ wärmstens weiterempfehlen kann.

 

5,0 von 5 Sternen Motivation nicht nur für Lehrer
Von Bene am 23. November 2014

Die Art des Umganges mit unseren Kinder auch in der Schule prägt unsere Gesellschaft. Frau Petrig gibt in ihrem Buch ambitionierten Lehrern einen handfesten Leitfaden zur Selbstmotivation und zur achtsamen Bestärkung und Förderung ihrer Schutzbefohlenen. Dabei helfen die Motivationskarten, sich ohne viel Zeitaufwand, positiv zu konditionieren.
Ein Buch nicht nur für Lehrer!

 

5,0 von 5 Sternen Von Herzen geschrieben berührt es das Herz, für alle Lebenslehrer
Von Ursula Hoffmann am 30. September 2014

Ein wunderbares Buch der Autorin Gabriele Petrig. Klar und verständlich geschrieben berührt es das Herz und motiviert. Das Buch zündet das innere Feuer an und ist für alle Lebenslehrer geschrieben. Besonders die Atem-, Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen sind leicht verständlich und jederzeit anwendbar.
Ein absolut empfehlenswertes Buch, nicht nur für Lehrerinnen und Lehrer

 

Wer Kinder stark machen will, muss seinen eigenen Energietank immer wieder auffüllen können.
Von M. Kundermannam 26. November 2014

Das finnische Sprichwort „Die Lehrer sind die Kerzen eines Volkes – sie beleuchten die Entwicklungswege und wärmen dabei“ ist eine schöne Überschrift über die Intention des Buches.
Es ist erfreulich, dass sich eine Autorin der Berufsgruppe der Lehrer widmet. Nicht selten hört man, dass Eltern und Lehrer gegeneinander statt miteinander arbeiten. Die Kinder stehen irritiert dazwischen. Defizite in der Familie und bei Kindern werden auf die Lehrer geschoben, anstatt sie selbstverantwortlich anzuschauen. Und natürlich gibt es auch Lehrer, die nicht gelernt haben, so an sich zu arbeiten, dass sie Kindern diese „wärmende Kerze“ sein können. Dabei braucht die Erziehung und Bildung von jungen Menschen die vereinten Kräfte der Erwachsenen. Schließlich gestalten unsere Kinder die Zukunft unseres Landes und der Welt. Was sie in jungen Jahren nicht an Rückenstärkung, emotionaler Energie und Leitplanken erhalten, ist später kaum nachzuholen.
Doch wer anderen Energie geben soll, wer andere stark machen will, muss seinen eigenen Energietank immer wieder auffüllen können. Wir lernen zu geben – aber viel zu wenig lernen wir das Empfangen. Dieses Buch trainiert dieses Empfangen und das Bewusstsein für das eigene Wohlbefinden.

In diesem Buch findet jeder (nicht nur Lehrer) eine Fülle von tief gehenden Übungen mit Erläuterungen. Es ist kein Lesebuch – es ist ein Arbeitsbuch und will Seite für Seite erlebt werden. Jede Übung wird zu einem erleuchtenden Erlebnis, wenn sie mit Achtsamkeit eingesetzt wird.

Die Motivationskarten machen das Lernen spielerisch, indem der Zufall wählen darf, mit welcher Übung man sich am Tag beschäftigt. Die Übungen sind sortiert nach den Elementen Feuer, Erde, Wasser, Luft, die ein ganzheitliches Trainings-Repertoire symbolisieren.

Das Buch ist mit Hilfe von Icons gut strukturiert und übersichtlich gestaltet. Als visueller Mensch erfreut es mich jedoch immer, wenn ein Sach-Buch mit einfachen Zeichnungen untermalt ist. Diese fehlen mir in diesem Buch ein wenig – deshalb gebe ich 4,5+ Sterne.

Es ist so einfach für sich selbst zu sorgen, anstatt seinen Stress nach außen zu projizieren. Frau Petrig hat mit diesem Buch einen wichtigen Beitrag zur praktischen Umsetzung der eigenen Seelenhygiene geleistet.

 

Ein Buch mit viel Übungen auch für Therapeuten anwendbar
Von Kogge-Klotz am 24. November 2014
Format: Taschenbuch
Das neue Buch von Gabriele Petrig ist sehr praktisch und vielseitg anwendbar geschrieben.
Die Aufteilung des Buches ist sehr übersichtlich gestaltet:
Zum einen kennzeichnen die jeweiligen Themen, immer Symbole. Somit ist immer schnell zu sehen um was es gerade geht.
Oben auf jeder Buchseite ist dann das Thema mit den jeweiligen Kapitelunterteilungen benannt.
So ist ganz schnell zu finden, was man gerade braucht und bearbeiten möchte.
Dazu gibt es dann in jedem Kapitel am Rand immer Symbole die kennzeichnen um was es gerade geht
wie z.B. Übung, Geschichte, Affirmationen, Fantasiereisse

Es sind sehr viele verschiedene Übungen aufgeführt die immer kurz erklärt werden und dann auch
gut anwendbar sind.
Dazu gibt es zum Vertiefen dann noch ein Kartenset mit Motivationskarten.
Auf Ihnen steht immer eine Aussage. Im Buch findet man dazu dann
zur jeweiligen Karte immer einige Fragen die das Thema vertiefen sollen und eventl. zu einer Entscheidung führen können
diese Frage positiv zu beantworten.

Ich habe diese Karten in meiner Therapiegruppe für Rescourcen eingesetzt.

Zu den Karten kann man sich die Fragen und Vertiefungen, die im Buch aufgeführt sind, auch Online ausdrucken.

Die Gruppenteilnehmer haben dann jeweils eine Karte gezogen und die ausgedruckten Fragen dazu bekommen.
Jeder hat dann seine Karte vorgestellt und erläutert was ihm zu den Fragen eingefallen ist. In der Gruppe durften die
anderen Teilnehmer das dann ergänzen was ihnen dazu noch eingefallen ist.
Im Abschluss habe ich eine Entspannungsübung aus dem Buch ausgesucht damit jeder nochmal seine
Fragen vertiefen kann.
Die dadurch entstandenen Fragen und Probleme damit werden kann in den Einzelgepsrächen weiter bearbeitet.

Ich selbst habe einzelne Übungungen zur Entspannung auch im anstengenden Therapiealltag angewandt.
Sie sind gut beschrieben und auch in kurzen Pausen anwendbar, um wieder entspannt und motiviert
sich auf die Klienten einlassen zu können.

 

Mit Achtung und Wertschätzung für die, die unsere Kinder lehren
Von Agaricus am 28. August 2014

Tolles Buch
Mit viele Achtsamkeit und Einfühlungsvermögen stärkt die Autorin
Das Selbstwertgefühl der Lehrer und lässt sie damit zur
Leit- und Lichtfigur für unsere Kinder werden

 

5,0 von 5 Sternen Nicht nur für Lehrerinnen und Lehrer!
Von Nicely am 18. November 2014

nnen und Lehrer, sondern auch für andere Berufe wie z.B. Unternehmensberater und Businesscoach – einfach ein wunderbares Werkzeug. „In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.“ Dieser Spruch hat mich sehr berührt und dieser Spruch spiegelt sich im ganzen Buch wider. Ob als Lehrerin oder Lehrer, als Lebenslehrer oder Berater oder oder oder… Immer wenn wir mit Menschen zu tun haben und Sie auf Ihrem Weg unterstützen und begleiten, sollten wir dieses wundervolle Buch gelesen haben. Es zeigt uns, dass wir alles was wir tun mit dem Herzen tun sollen. Hervorragend erläutert Gabriele Petrig wie man vom Kopfdenken ins Herzdenken kommt und hat einzigartige Übungen um diesen Zustand zu erreichen. Sehr zu empfehlen und wunderbar zu lesen.

 

5,0 von 5 Sternen Simone Straub Ein wundervolles gelungenes Werk !
Von Simone Straub am 17. November 2014

Besonders „Mit dem Herzen lehren“ hat mich sehr angesprochen.
Dieses Buch ist für mich als Nachhilfelehrerin eine gute Bereicherung.
Es ist ein gelungenes Motivationsbuch mit dem sich sicher jeder Mensch
auch ohne Lehrer zu sein stärken kann.
Alte längst überflüssige Glaubenssätze können gehen !
Die Atem, Entspannungs- und Wahrnehmungsübungen sind leicht durchzuführen.
Die Motivationskarten ergänzen das Buch auf eine spielerische Weise.