Genetic-Healing – Löschen der genetischen Schulden/Schuld- und Schamgefühle

In vielen Familien wirkt seit Generationen eine Schuld, die als Schulden, Schuld- und Schamgefühle über die Gene an die Nachkommen weitergegeben wird. Meist ist es nicht mehr nachzuvollziehen, was das ursprüngliche Ereignis war. Die Wirkung, die die Nachkommen spüren, sind Schulden, Schuld- und oft auch Schamgefühle. Man fühlt sich in bestimmten Situationen schuldig, obwohl im eigenen Leben kein Ereignis war, das ein solches Gefühl rechtfertigen würden.

Die Wissenschaft der Epigenetik weiß inzwischen dass solche Erfahrungen unserer Vorfahren über die Gene weitervererbt werden, ohne dass wir darauf einen Einfluss nehmen können.

Durch die Genetic-Healing-Arbeit ist es nun erstmals möglich, energetisch auf die Gene einzuwirken und die aktiven genetischen Programme zu deaktivieren. In dieser absolut einmaligen Arbeit werden die Gen-Schalter umgelegt, sodass diese Programme ab sofort nicht mehr wirksam sind.

Termin nach Absprache in Einzelsitzung

Rückmeldung einer Teilnehmerin:

Liebe Gabriele,
es ist fast unglaublich, was sich unmittelbar nach der Schalterumlegung bei mir getan hat. Ich hatte mich früher immer in allen möglichen Situationen schuldig gefühlt, hatte mich für Dinge geschämt die andere getan haben und konnte mir nie erklären, warum dies so ist. Es war eine große Belastung in meinem Leben. Nun bin ich befreit davon. Ich kann in die Welt schauen und sehen, dass es hier viel Schuld gibt, immer wieder. Es ist jedoch nicht meine Schuld und ich kann sie da lassen, wo sie hingehört.
Vielen Dank für diese wunderbare Arbeit.
Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg bei dieser tollen Arbeit, Katharina F.

Hier sind weitere Rückmeldungen von Teilnehmern der Hathoren-Seminare: