Geben und Nehmen in der Paarbeziehung

Geben und Nehmen in der Paarbeziehung

Das Glück einer Beziehung hängt vom Umsatz von Nehmen und Geben ab. Je größer der Umsatz, desto tiefer das Glück. Das hat jedoch einen Nachteil – es bindet noch mehr!

Wer Freiheit will, darf nur wenig geben und nehmen und wenig hin- und her fließen lassen. Der große Umsatz von Nehmen und Geben wird von einem Gefühl der Freude und Fülle begleitet. Dieses Glück fällt einem nicht in den Schoß, es wird gemacht.

Weiterlesen

Die Umkehr von Geben und Nehmen in der Eltern/Kind-Beziehung

Die Umkehr von Geben und Nehmen

Die Ordnung des Gebens und Nehmens in Familien wird auf den Kopf gestellt, wenn ein Kind, statt dass es von den Eltern nimmt und sie dafür ehrt, den Eltern geben will, als sei es ihm gleich oder gar überlegen.

Wenn Eltern von ihren Kindern nehmen und Kinder ihren Eltern geben wollen, was sie vielleicht von ihren eigenen Eltern oder ihrem Partner nicht genommen haben, dann werden Eltern zu Kindern und Kinder zu deren Eltern.

Weiterlesen

Zeitqualität Februar 2018

Der Februar begrüßt uns, zumindest hier in Aschaffenburg, mit herrlichem Sonnenschein. Es riecht schon ein bisschen nach Frühling. Vorgestern sah ich bei uns im Park Schöntal die erste blühende Osterglocke – im Januar !  Schneeglöckchen und Krokusse stehen in voller Blüte. Es scheint, als könnten es diese kleinen Frühlingsboten gar nicht mehr abwarten, uns mit ihrer Farbenpracht zu erfreuen.

Auch wir Menschen sollten uns von nichts abhalten lassen auf unserem Weg zu erblühen und immer wieder dem eigenen Herzen zu folgen. Auch wenn Ängste und Schmerz uns auf unserem Weg begegnen, so bedeuten sie letztendlich Heilung. Sie wollen gesehen, gefühlt und ins eigene Herz genommen werden. Mit dem Satz:

„Ich gebe alles zur Heilung frei, was mir und meinem Leben nicht mehr dient“,

können wir uns immer wieder für die eigene Heilung entscheiden.

Weiterlesen

Zeitqualität für Januar 2018

Zeitqualität für Januar 2018

das neue Jahr zeigt von Anfang an, wohin es gehen wird. Ein neuer Zyklus hat begonnen, der Neubeginn einer Entwicklung, in der wir alle die Möglichkeit haben, frei und selbstbestimmt unser Leben zu gestalten.

Unsere eigene innere Herzenswahrheit zu erkennen und sich diese auch einzugestehen, ist oftmals sehr schmerzhaft. Macht sie doch bewusst, dass wir uns lange in einer Komfortzone aufgehalten haben und diese nun verlassen müssen, wenn wir den nächsten Schritt in unsere persönliche Freiheit gehen wollen.

Weiterlesen

Das Nehmen des Lebens von den Eltern

Das Nehmen des Lebens von den Eltern:

In allen lebenden Systemen gibt es einen Ausgleich von Geben und Nehmen. Das Bedürfnis nach Ausgleich macht den Austausch in menschlichen Systemen möglich.

Dieses Wechselspiel wird durch Nehmen und Geben in Gang gesetzt und gehalten und durch ein gemeinsames Bedürfnis nach Ausgleich reguliert. Das Kind bekommt von seinen Eltern das Leben und es nimmt seine Eltern und das Leben von ihnen. Das nehmen der Eltern bedeutet, ich nehme sie so, wie sie sind und achte sie so, wie sie sind, ohne sie anders haben zu wollen. (Das wäre ja auch gar nicht möglich.) Genauso wie sie sind, sind sie richtig. Wer die Eltern so nehmen kann, ist mit sich selbst im Reinen und fühlt sich richtig und ganz. In ihm sind beide Eltern, Mutter und Vater mit der vollen Kraft gegenwärtig.

Weiterlesen

Februar 2018 – Sich mutig auf das Neue einlassen!

Newsletter Februar 2018

Sich mutig auf das Neue einlassen! 

liebe Interessenten, liebe Seminarfreunde und Weggefährten,

der Februar begrüßt uns, zumindest hier in Aschaffenburg, mit herrlichem Sonnenschein. Es riecht schon ein bisschen nach Frühling. Vorgestern sah ich bei uns im Park Schöntal die erste blühende Osterglocke – im Januar !  Schneeglöckchen und Krokusse stehen in voller Blüte. Es scheint, als könnten es diese kleinen Frühlingsboten gar nicht mehr abwarten, uns mit ihrer Farbenpracht zu erfreuen.

Auch wir Menschen sollten uns von nichts abhalten lassen auf unserem Weg zu erblühen und immer wieder dem eigenen Herzen zu folgen. Auch wenn Ängste und Schmerz uns auf unserem Weg begegnen, so bedeuten sie letztendlich Heilung. Sie wollen gesehen, gefühlt und ins eigene Herz genommen werden. Mit dem Satz: „Ich gebe alles zur Heilung frei, was mir und meinem Leben nicht mehr dient“, können wir uns immer wieder für die eigene Heilung entscheiden.

Ab 4. März findet bis Juni jeweils einmal im Monat an einem Sonntag ein spezieller Aufstellungstag für Frauen statt. Hier wollen wir die alten Frauenbilder, die Rollen, die Ängste, Abwertungen und Abhängigkeiten die noch in uns wirken, ans Licht bringen, transformieren und in den Genen löschen. Damit haben wir die Möglichkeit, viele Urteile und unbewusste Abhängigkeiten aufzugeben und unser Frausein in großer Liebe und Achtung uns selbst und dem Leben gegenüber zu gestalten.

In der Karwoche findet die Intensivausbildung im Hathoren-Healing® statt. An diesen Tagen lehre ich diese neue Methode der genetischen Löschung von Programmierungen, sowie eine neue energetische Heilmethode, die bis zum Ursprung transformiert.

Nachstehend die aktuellen Angebote und Termine:

Zeitlinienaufstellung 2018 ausgebucht
Sa. 3. Februar 2018 von 10-18 Uhr Zusatztermin
Was bringt mir das neue Jahr? Ausblick, Chancen, Entwicklungsmöglichkeiten und wie kann ich mögliche Hindernisse schon im Voraus transformieren? Weitere Infos:

Frei.Stark.Frau. 4 Frauen-Power-Aufstellungs-Tage
So. 4. März 2018 Teil 1, So. 8. April Teil 2,
So. 13. Mai 2018, Teil 3, So. 24. Juni 2018 Teil 4

Dies sind besondere Tage für Frauen. Sie können Dein Leben verändern – oder einfach schöner machen! Vererbte Frauenthemen, die unbewusst noch wirken werden erkannt und auf genetischer Ebene gelöscht, damit das Frausein authentisch und auf die eigene  individuelle Weise gelebt werden kann. Weitere Infos:

Neue Ausbildung: Löschen der Programmierungen in den Genen
Mo.-Do. 26.-29. März 2018 oder 11.-14. Juni 2018
Intensivausbildung, genetische Schalterumlegung und neue Heilmethoden zur sofortigen Anwendung. Weitere Infos:

Hathoren-Healing-Seminare® 
Fr. 9. März 2018 von 14-18.30 Uhr
In diesen Seminaren können alle Themen eingebracht und die entsprechenden Schalter deaktiviert werden. Weitere Infos:

Familien- und Organisations-Aufstellen
Do. 15. Februar 2018, ausgebucht
Di. 13. März 2018, Mi. 11. April 2018 hier gibt es noch freie Plätze
jeweils von 10-18 Uhr, weitere Infos:

Weiterbildung: Das Beste aus über 20 Jahren Aufstellungsarbeit  TERMINVERSCHIEBUNG auf Oktober!
Fr.-So. 19.-21. Oktober 2018 von 10-18 Uhr, weitere Infos:

Meine Buchveröffentlichungen sind hier:

Falls Sie Fragen zu den einzelnen Seminaren haben, melden Sie sich gerne.

Ich wünsche uns allen eine kraftvolle  Zeit und viel Mut für den eigenen Lebensweg,

mit herzlichen Grüßen aus Aschaffenburg,

Gabriele A. Petrig und das Team des Instituts