Artikel

Hier sind Links zu meinen aktuellen Artikeln und Veröffentlichungen in Zeitschriften


DVD-Mitschnitt bei „Raum & Zeit“,

Vortrag:

Endlich in der Fülle leben durch Genetic-Healing®

Wer von uns möchte nicht in der Fülle leben? Und doch ist das Leben vieler Menschen geprägt von geistigem, emotionalen und materiellem Mangel. Ob wir es im Leben zu Wohlstand und Fülle bringen, Glück und Erfüllung finden, hängt nämlich maßgeblich von unseren Genen ab, genauer gesagt von den epigenetischen Prägungen, die wir von unseren Eltern und Vorfahren geerbt haben. Diese Prägungen wurden durch Glaubenssätze und epigenetische Marker meist schon seit Generationen innerhalb von Familien weitergegeben.

Stellen Sie sich vor, es gäbe einen Schalter, den Sie von Mangel auf Fülle umschalten könnten. Diesen epigenetischen Schalter gibt es tatsächlich und in diesem Vortrag erfahren Sie, wie Sie sich mit der innovativen Methode Genetic-Healing® von alten Mustern befreien und selbstbestimmt in Wohlstand und Fülle leben können.

Laufzeit: 1 Stunde 6 Minuten

Hier geht es zur DVD


Artikel in der Zeitschrift „Raum & Zeit“ Ausgabe 218, März/April 2019

Epigenetische Prägungen

Warum sich Familienkonflikte wiederholen

Von Gabriele A. Petrig, Aschaffenburg – raum&zeit Ausgabe 218/2019

Im ersten Teil (siehe raum&zeit Ausgabe 217) legte die Therapeutin Gabriele A. Petrig dar, dass alle Menschen durch ihrer Vorfahren genetisch geprägt wurden.
Dieses Phänomen zeigt sich speziell auch beim Thema Beziehung: Viele Konflikte zwischen Partnern entstehen unbewusst und haben ihren Ursprung in negativen Erfahrungen, die Generationen zurückliegen können und sich über Vererbung in den Genen der Nachkommen festgesetzt haben.

Die Genetic-Healing® – Methode bietet die Möglichkeit, diese Konflikte zu transformieren und in den Genen zu löschen.

Hier geht es zum Artikel


Artikel in der Zeitschrift „Raum & Zeit“ Ausgabe 217, Januar/Februar 2019

Epigenetische Prägungen

Wie die Gene unser Bewusstsein beeinflussen

Von Gabriele A. Petrig, Aschaffenburg – raum&zeit Ausgabe 217/2019

Unsere Gene machen uns zu dem, was wir sind. Diese Erkenntnis aus der Neurowissenschaft ist das Ergebnis von Forschungen im Bereich der Epigenetik, die sich in den letzten beiden Jahrzehnten rasant weiterentwickelt hat und immer mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rückt. Dabei wird immer klarer, in welch hohem Maß unser Bewusstsein von den Erlebnissen unserer Vorfahren geprägt ist.

Gabriele A. Petrig beschreibt hier in anschaulicher Weise, wie und unser Leben durch die Schicksale unserer Familie beeinflusst wird – und sie zeigt auch einen Lösungsweg, sich davon zu befreien.

 

Hier geht es zum Artikel 


Artikel in der Zeitschrift „Co.med“ Ausgabe 03 2019

Die Macht der Gene

Eine epigenetische Einführung

Von Gabriele A. Petrig, Aschaffenburg

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse im Bereich der Epigenetik haben die Entwicklung einer neuen Methode möglich gemacht. Diese kann Klienten dabei helfen Traumata zu lösen, die weit vor ihrer Geburt stattfanden. Eine Einführung in dieses umfangreiche Thema schildere ich Ihnen im Folgenden und stelle auch zwei Fallbeispiele vor.

Hier ist der Artikel zum Download als PDF  Co.med_03_2019_Petrig_Die Macht der Gene_S.71-73


 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar