Erfahrungsberichte über die Aus- und Weiterbildung im systemischen Familienstellen

 

Liebe Gabriele,

ich wurde in Aschaffenburg und Umgebung schon mehrfach nach meiner Ausbildung und nach Dir befragt, der Inhalt war in
diesem Sinne.
Bevor ich meine Ausbildung zum Aufstellen bei Gabriele A. Petrig begann hatte ich schon an mehreren Seminaren bei
5 verschiedenen Aufstellern teilgenommen. Das beeindruckende an Ihrer Arbeit ist, dass sie dem „Prozess der Aufstellung“
den Raum einräumt den das System benötigt, um zur Lösung zu finden.
Das hatte ich so noch nicht kennengelernt und für diese Erfahrung bin ich Gabriele ganz besonders dankbar.

Merci Beaucoup
Vielen Dank Franz

Liebe Gabriele!

Ich kann nur sagen, dass mir die Ausbildung bei dir sehr viel für meine persönliche Entwicklung gebracht hat. Ich kann jetzt
Dinge mit anderen Augen anschauen und weniger „(ver)-urteilen“. Es waren immer wieder ganz tolle Tage auf die ich mich
immer wie ein kleines Kind gefreut habe. Bei meiner eigenen Arbeit kann ich all die Erfahrungen die ich gesammelt habe
gar nicht mehr wegdenken.
Auserdem finde ich es schön einen wissenden, ruhenden Pol in dir gefunden zu haben, der, wenn benötigt wird, immer da
sein wird!

Ich habe jetzt im März meinen ersten Vortrag über Familienstellen bei einer Firma und auch gleich Seminartermine
ausgemacht ! Ich bin jetzt schon ganz aufgeregt!!!!! 🙂
Ich freue mich auf deine nächste Seminar-News um vielleicht noch viel weitererleben zu dürfen.

Viele liebe Grüße
Ilona

 

Liebe Gabriele!

Auch wenn ich die Ausbildung bei Dir eher für persönliche Zwecke nutzen wollte, so habe ich doch sehr viel über Techniken und Hintergründe des Familienstellens erfahren, wovon ich auch in persönlichen Bereichen
profitieren konnte.
In den meisten Aufstellungen, konnte ich konkrete Ergebnisse im Sinne einer guten Lösung für mich sehen.
So habe ich in dieser Zeit beruflich gute Perspektiven entwickelt, woran ich in den Aufstellungen gearbeitet habe.
Ich habe mich in der Ausbildungsgruppe sehr wohl gefühlt und hatte Vertrauen.
Es kam sehr schnell eine Übungsgruppe zustande und ich habe auch aus diesen Aufstellungen sehr viel lernen
dürfen.

Herzliche Grüße
Sabine

 

Liebe Gabriele,

Mein Leben vor dem Kennenlernen Bert Hellingers Aufstellungen ist ein ganz anderes als danach !!! 🙂 🙂
ES HAT SOOO VIIIEEEL BEWIRKT! Ich habe soviel Glaube an mich, innere Ruhe/Sicherheit und Frieden gefunden,
Frieden in und Verstehen der Familie,und im Beruf. „Von mir ausgehend bewirkt“ und – ungewöhnlicherweise – „recht einfach“.
Natürlich bin ich bei weitem noch nicht „am Ende“- aber (Dank B. Hellinger und Dir) ein ganzes Stück weitergekommen!

(Lebens-)energie? Seele? „höhere“ Kräfte? Wer redet davon schon im Alltag?
Man sieht es halt nicht. Und wer davon redet … erntet zumeist kopfschütteln. Ordnung der Liebe? Noch nie davon gehört!
2 eigene Aufstellungen in einem Tages- und Wochenendseminar haben mich so wissbegierig gemacht ich weiß selbst nicht,
wie mir geschah, aber ich lasse mich schon seit ich denken kann gerne einmal „leiten“ (wofür ich dankbar bin)
DAS HAT SICH MEHR ALS „GELOHNT“! DAS WAR EIN „VOLLTREFFER“ FÜR MICH!

– Der Ablauf des „Schicksals“, des Alltags, die Familie, im/der Beruf, die Gesundheit, unerklärliche Autounfälle, Konflikte …
– Das ich mich manchmal „leiten“ lasse, ohne es begründen zu können, führte meist zu Unverständnis in meinem Umfeld.
– Beim Umgang mit Menschen „sehe“ ich schon lange „etwas anderes“, als das „äußere“ (sogar bei Opfern und Täter).

Durch die Aufstellungen habe ich eine erweiterte Wahrnehmung bekommen, unglaubliche innere Ruhe und Sicherheit gefunden,
und mich vieler Zweifel entledigt, u.a. bei mir „stimme etwas nicht“. Ich kann JETZT vieles mehr benennen und in Worte
fassen.
Ich bin von ganzem Herzen dankbar, daß ich diese Erfahrungen machen durfte. Der gesamte Umfang ist unendlich …
denn es geht ja alles noch weiter …

… die bekannten Zitate stehen mir mit Deiner Hilfe jetzt mehr denn je zur Seite:
„Man sieht nur mit dem Herzen gut; das Wesentliche bleibt den Augen verborgen.“ (A.deSaint-Exupery)
„Die Verstehen nur wenig, die nur das Verstehen, was sich erklären läßt.“ (M.vonEbner-Eschenbach)

Liebe Grüße
Petra

(Name und Anschrift des Klienten sind im Institut Gabriele A. Petrig bekannt)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar