Familien- und Organisations-Aufstellen

Familienstellen / Organisationsaufstellen

Durch das Familienstellen ist es möglich, die verborgene Dynamik eines Familiensystems sichtbar zu machen. Oft übernimmt unbewusst ein Familienmitglied das Schicksal seiner Vorfahren. Solche Verstrickungen sind von außen nicht zu erkennen, können aber schwerwiegende Folgen haben.

Ohne es zu merken, werden unglückliche Beziehungen, beruflicher Misserfolg, Krankheit oder persönliches Leid insgeheim angestrebt. Auch unerklärbare Gefühlszustände, gespannte Eltern/Kind-Beziehungen, seelische und körperliche Krankheiten werden vom verinnerlichten Familienbild beeinflusst. Eine Familienaufstellung bringt diese Verstrickungen ans Licht und es eröffnen sich vielfältige Perspektiven der Lösung. Es ist möglich, sich jede Situation, jedes Problem, Hindernis, Krankheit usw. über eine Aufstellung anzuschauen. Es zeigt sich, was im Unbewussten wirkt, mit was oder wem wir in der Tiefe verbunden sind.

Download:  Fragebogen zur Vorbereitung auf eine Familienaufstellung

Zeiten: Tagesseminare Familienstellen: von 10.00-18.00 Uhr
Jeden Monat gibt es 1-2 Termine für Tagesseminare zum Aufstellen.
Die aktuellen Termine entnehmen Sie bitte hier der Terminübersicht.
Ort: Institut Petrig, Herstallstr. 35, 63739 Aschaffenburg
Leitung: Gabriele A. Petrig
Kosten:  Mit Aufstellung: € 190,00 inkl. 19% MwSt., Beobachterplatz, ohne eigene Aufstellung: € 65,00 inkl. 19% MwSt.

Anmeldung-Seminar-Familienstellen

Rückmeldung von Teilnehmern:

Rückmeldung nach einer genetischen Schalteraktivierung bei genetisch bedingtem Tremor

Liebe Gabriele,
gerne würde ich Dir eine Rückmeldung geben von meiner letzten Einzel-Aufstellung bei Dir. Thema war der essentielle Tremor.
Jetzt kommt die große Überraschung, er ist 50 Prozent zurück gegangen. Das ist
doch ganz schön viel. Zusätzlich habe ich wieder angefangen zu malen und mache
Übungen mit meinen Händen, wenn sie etwas nicht können spreche ich ihnen Mut
und Vertrauen zu.

Liebe Grüße und vielen Dank E.

Rückmeldung nach einem Aufstellungsseminar mit epigenetischer Deaktivierung des Gen-Schalters

Ich habe kurz nach der Aufstellung im Januar, ein tolles Erlebnis
gehabt. Ich bin an einem Tag spazieren gegangen in unserem Feld. Es war sehr schönes Wetter sodass auch einige andere mit ihren Hunden spazieren gingen. Ich setzte mich in die Sonne auf eine Bank und hörte leise Musik.
Und plötzlich kam mir die Intention. Ich stand auf stellte mich auf das Feld und fing einfach ganz frei an zu tanzen.

Ich blendete alles um mich herum aus und ich fühlte nach und nach immer mehr Befreiung. Mir war es nicht mehr wichtig, was andere über mich denken. Ich spürte das manche mich beobachteten und mich sahen und für mich war es weder unangenehm noch fühlte ich dass ich diese Aufmerksamkeit jetzt brauche. Ich war ganz bei mir und tanzte mit dem Himmel, der Sonne, der Erde und mit mir. Das war Befreiung pur!

Ich wünsche dir einen schönen sonnigen Tag =)

Herzens Grüße Verena

Hier weiterlesen: