Fortbildung: Fein- und Besonderheiten in der Aufstellungsarbeit

Vom guten zum sehr guten Aufsteller:

Eine Fortbildung für Aufsteller und Interessierte

Die Grundprinzipien der Aufstellungsarbeit können relativ schnell verstanden und erlernt werden, doch die Feinheiten der Arbeit mit dem morphischen  Feld und besonders mit den teilnehmenden Menschen machen den Unterschied zwischen einem guten und einem sehr guten Aufsteller aus.

In dieser Fortbildung teile ich mit Familien-Aufstellern meine umfangreichen Erfahrungen aus mehr als 20 Jahren Aufstellungsarbeit.

– Wie komme ich in Kontakt mit meinen Klienten und kann meine Neutralität wahren?
– Wie erkenne ich in dem Gespräch das, was Kraft hat?
– Wie spüre ich das, um was es dem Klienten wirklich geht?
– Welche Informationen sind wichtig?
– Welche Positionen wähle ich zum Aufstellen aus?
– Wie verbinde ich mich mit dem wissenden Feld?
– Wie finde ich eine gute Lösung?
– Wie kann es leicht gehen, ohne Drama?

Termine: Samstag/Sonntag, 21.-22. November 2020, Samstag von 10-18 Uhr, Sonntag bis 17 Uhr

Leitung: Gabriele A. Petrig

Kosten: 380,00 Euro (inkl. MwSt.)

Ort: Institut für Aufstellungen und Neues Bewusstsein, Herstallstraße 35, Aschaffenburg

Hier geht’s zur Anmeldung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar