Vortrag/Workshop Genetic-Healing im Haus der Pyramiden, 1.2.2019

Vortrag/Workshop: Genetic-Healing im Haus der Pyramiden in Erzhausen

Die neue Dimension des Familienstellens –
Die Lösung findet in den Genen statt!

Genetic-Healing ist eine absolut neue Methode, mit der epigenetisch vererbte Themen und Traumata von uns selbst und den Eltern, Großeltern und Ahnen in den Genen gelöscht werden können und die wirkenden Strukturen bis zum Ursprung transformiert werden.

Unsere Eltern, Großeltern und die Ahnen haben über die Gene nicht nur ihre Erbanlagen an uns weiter gegeben, sondern auch ihre Lebensbedingungen, ihre ganz persönlichen Erlebnisse und traumatischen Erfahrungen, ihre Begrenzungen, Ängste und erworbene Eigenschaften. Das sind die epigenetischen Prägungen. Wir fühlen in uns manchmal Dinge, die wir selbst nie erlebt haben.

Sie begrenzen uns in den verschiedensten Lebensbereichen und hindern uns letztlich immer wieder, in unsere ureigene Kraft zu kommen, unser Potenzial zu entfalten und unsere Aufgabe zu leben, die wir uns für dieses Leben vorgenommen haben. Die Begrenzungen, die epigenetisch an uns weitergegeben wurden, wirken oft so subtil, dass es sich für uns schon fast normal anfühlt, begrenzt zu sein. Wahre Freiheit, unsere eigene Wahrheit und unser wahres Wesen sind überlagert und verwoben mit den Themen der Ahnen.

An diesem Nachmittag stellen wir die neue Methode vor und zeigen anhand einer Demonstration die Wirkweise von Genetic-Healing. Wir lösen eine kollektive Codierung in den Genen, so dass alle Teilnehmenden davon profitieren können.

Termin: Freitag, 1. Februar 2018 von 19-21 Uhr  
Ort: Haus der Pyramiden, Erzhausen/bei Darmstadt
Kosten: € 30,00
Leitung: Gabriele A. Petrig und Angelika Treber
Anmeldung:http://www.haus-der-pyramiden.de

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar